Sunnies verlieren in Pfarrkirchen

Pfarrkirchen. Lange Zeit konnte das Herrenteam aus Sonnen sein Auswärtsspiel gegen TuS 1860 Pfarrkirchen ausgeglichen gestalten, doch am Ende setzten sich die Rottaler dann doch mit 85:75 durch. Zu Beginn waren die Sunnies sogar in Führung gegangen. 15:22 hieß es am Ende des ersten Viertels. Doch schon ab dem zweiten Viertel hatten sie mit Foulproblemen zu kämpfen, wobei sie mit einigen Entscheidungen der Schiedsrichter haderten. Das blieb nicht ohne Folgen: Mit 35:32 ging Pfarrkirchen in die Halbzeitpause. Die Sunnies gaben nicht auf und kämpften sich im dritten Spielabschnitt heran (57:56). Eines konnten sie allerdings nicht abstellen: Eine große Schwäche im Rebound- Verhalten. Damit war am Ende die Niederlage besiegelt. Am nächsten Wochenende müssen die Herren gegen den Tabelleersten Vilsbiburg antreten.
Das Team: Florian Biebl (6 Punkte), Matthias Hofmann (22), Lukas Moser (10),
Michael Moser (2), Alexander Pupeter (13), Christoph Reischl (7), Philipp Reischl
(15) und Stefan Zoidl.

Die Saison der U12 – spannend bis zu Schluss

Spannendes Finale in der U12
Sonnen. An Spannung kaum zu überbieten war der Saisonabschluss in der U-12-Bezirksklasse. In Sonnen standen sich Tabellenführer TV Passau und die jungen Sunnies gegenüber. Den zahlreichen Zuschauern wurde ein packendes Spiel geboten. Dabei verschlief Sonnen den Start komplett. Passau ging im ersten Viertel mit 9:16 in Führung und baute diese bis
zum Stand von 11:26 kurz vor Ende des zweiten Viertels aus. Doch dann die Wende: Drei Minuten vor der Halbzeit drehten die Sunnies auf und verkürzten mit einem phänomenalen Lauf auf 22:26. In der zweiten Hälfte folgte ein offener Schlagabtausch. Und zum Schlusspfiff stand es nach einem verwandelten Freiwurf auf Passauer Seite 54:54. Sonnen setzte auf eine stabile Defense, in der Offense traten die Spieler sehr nervös auf und konnten den Ball nur selten im Korb versenken. Am Ende war die Freude auf Sonnener Seite dennoch riesengroß. Das Team siegte mit 61:60. Doch auch die Passauer können sich freuen: Aufgrund der besserer Punktedifferenz haben sie sich die Meisterschaft
gesichert.
Die Teams:
DJK Sonnen: Lucia Zillner (25), Anna Moser (10), Paul Moser (8), Max Jungwirth (5), Bianca Reischl (4), Niklas Altendorfer (4), Hanna Morhard (3), Anna Hofmann (2), Louisa Lorenz und Lukas Altendorfer.
TV Passau: Leonie Moser (15), Simon Scheifele (14), Leo Jacobi (12), Janosch Märklinger (11), Strahinja Mihajlovic (6) und Simon Reitberger (2)

„Die Defense war „saugeil“, die Offense ausbaufähig“

HERREN
Sonnen. Nach beherztem Kampf mit 71:61 geschlagen geben musste sich das Herrenteam aus Sonnen im Heimspiel gegen den DJK-SB Straubing. Das Hinspiel hatten die Sunnies noch zu ihren Gunsten entschieden. Die Straubinger waren mit einem Neuzugang und einen neuen Trainer in den Bayerischen Wald gekommen. Die Jungs aus Sonnen wirkten leicht verunsichert, weil sie bei diesem Spiel mit einer schmal besetzten Bank antraten. Vor allem in den ersten beiden Vierteln merkte man ihnen das an, die Punkteausbeute war mau.  Der stärkste Spielabschnitt folgte nach der Halbzeitpause aus Sonnener Sicht: Viele gute Aktionen, konzentrierte Verteidigung und schnelle Punkte sorgten für eine famose Aufholjagd, die die Fans auf der Tribüne feierten. Nach einem Rückstand von 25 Punkten kamen sie bis auf einen Punkt heran, doch dann brach der Spielfluss ab, viele Aktionen wirkten überhastet und die Straubinger wurden wieder stärker. Am Ende war deshalb die Niederlage unvermeidlich.
Das Team: Lukas Moser (20 Punkte), Florian Biebl (12), Matthias Hofmann (11),
Philipp Reischl (8), Stefan Zoidl (6), Christoph Reischl (4), Benedikt Reischl,
Alexander Pupeter.
U12
„Die Defense war „saugeil“, die Offense ausbaufähig“, auf diese treffende Formel brachte Sonnens U16-„Dreier“-Spezialistin Katharina Wipplinger das Spiel der U12 gegen den TSV Plattling. Auch die Trefferquote hat sich seit Saisonbeginn deutlich verbessert und die Teamleistung stimmte. Nach einer weiteren Steigerung im letzten Viertel entschieden die Sunnies das Spiel 65:32 für sich und gehen so gut vorbereitet ins nächste Match gegen Passau.
Das Team: Paul Moser (21), Bianca Reischl (2), Milena Fasser, Pablo Mönch, Anna
Moser, Hanna Morhard (2), Lucia Zillner (14), Lukas Altendorfer (4), Niklas
Altendorfer (6) und Louisa Lorenz (7). -red