Gutes Wochenende für Sonnen

Sonnen. Krankheitsgeschwächt fuhr das DJK-Sonnen-Herrenteam am vergangenen Wochenende nach Plattling. Der TSV trat wie immer mit einer starken Mannschaft mit zwölf Mann an. In den Reihen der Sunnies halfen diesmal erstmals zwei Herren aus der AH aus: Michael Moser und Alexander Pupeter integrierten sich sehr gut im Team und waren eine große Hilfe.

Gleichauf waren beide Teams bis zur Halbzeit. Das kleine Team aus Sonnen war sogar einige Male in Führung und machte so das Spiel spannend. Nach der Halbzeitpause starteten die Scorpions aus Plattling gut und Sonnen verlor etwas den Anschluss. Doch man ließ sich nicht abschütteln und setzte einige gute Akzente. Lobenswert war die Verteidigung, die den Plattlingern immer wieder Probleme bereitete. Mit einer tieferen Bank hatten die Scorpions Vorteile, je weiter das Spiel fortschritt, am Ende zogen die Plattlinger endgültig davon. Mit 83:62 verloren die Jungs aus Sonnen. Das Team: Trainer Philipp Reischl, Matthias Hofmann (26 Punkte, 4 Fouls); Christoph Reischl
(14, 2); Philip Zoidl (8, 5); Benedikt Reischl; Stefan Zoidl (8, 4); Alexander Pupeter (4, 2);
Michael Moser (2, 4).
Einen guten Auftakt in die Saison erwischte die U12. In einem äußerst spannenden Spiel gewann man daheim gegen den TV Passau mit 53:48 (20:10, 6:12, 11:12, 16:14). Die Passauer hatten ein Handicap: Sie waren mit nur fünf Spielern angereist. Die Sunnies dominierten das Spiel im ersten Viertel, waren schnell am Ball und gut in der Verteidigung.

Im zweiten Viertel schlichen sich allerdings viele Fehlpässe ein, Passau kam besser ins Spiel und konnte den Größenvorteil nutzen. Doch Sonnen zeigte immer wieder Kampf- und Teamgeist. Die jungen Wölfe aus Passau mussten im vierten Viertel foulbedingt mit vier Spielern spielen, kämpften aber tapfer weiter. Eltern und Spieler erlebten ein großartiges Spiel. Die U 10-Spieler konnten sich sehr gut in die U 12 integrieren. -red

BIU: Das U-12-Team aus Sonnen: hinten von links: Co-Trainerin Katharina Wipplinger, Pablo Mönch, Lukas Altendorfer, Trainerin Sabine Stone, Lucia Zillner, Anna Hofmann, Co-Trainerin Luisa Stone, Louisa Lorenz
vorne von links: Niklas Altendorfer, Max Jungwirth, Hanna Morhard, Paul Moser, Bianca Reischl, Anna Moser

Foto: Sofie Hofbauer

Das Abenteuer Bezirksoberliga hat begonnen

Sonnen. Das Abenteuer Bezirksoberliga für die U-16-Mädchenmannschaft der DJK Sonnen hat vielversprechend begonnen. Die Sunnies mussten sich am Ende zwar gegen den TV 1863 Miesbach mit 66:78 in der heimischen Hauzenberger Dreifachhalle geschlagen geben, doch sie zeigten deutlich, dass sie auch in dieser Liga mithalten können. Die Mannschaft war stabil in der Defense und agierte mutig unterm Korb. Auch die jüngeren Spielerinnen versteckten sich keineswegs. So kamen die vielen Zuschauer bei dieser Heimpremiere auf ihre Kosten. Am Ende gab es trotz der Niederlage ein dickes Lob der Trainer. Und das Motto der Saison bleibt bestehen: „Wir sind zum Lernen da und wir werden lernen!“ -kri

Das Team: Hannah Bauer (2 Punkte), Luzie Hofbauer (6), Eva Jungwirth, Franziska Molter (12), Johanna Stone, Luisa Maria Stone (22), Jenny Weiss (20), Emma Wiltschko (4) und Veronika Wipplinger.

Teamfoto: Spielerinnen auf dem Foto:vorne von links:
Eva Jungwirth, Emma Wiltschko, Johanna Stone, Veronika Wipplinger
hinten von links:
Trainer: Henrik v. Rosenberg, Hannah Bauer, Franziska Molter, Luisa Stone, Jenny Weiß, Co-
Trainer Sabine Stone, Luzie Hofbauer

Foto: Sofie Hofbauer

Die neue Saison

Sonnen. Nach der Sommerpause ging es am vergangenen Wochenende für die Basketballer der DJK Sonnen endlich wieder los. Das Herrenteam war zu Gast in Freyung. Dabei war vieles neu: Die Freyunger freuen sich über die Verstärkung durch die Tittling Granits. Die Sunnies haben ein neues Trainergespann (Philipp Reischl und Matthias Hofmann), neue Teammitglieder und Unterstützung aus der AH.

Zu Beginn des Spiels konnten die acht Sunnies gut mit der voll besetzten Bank aus Freyung mithalten und verstecken sich nicht. Am Ende des zweiten Viertels schlichen sich allerdings mehr und mehr Leichtsinnsfehler ein, die den Freyunger TV-Herren immer wieder einfache Punkte bescherten.

Nach der Halbzeitpause stellten die Sonnener im Angriff um und machten so einige Körbe. Im Schlussteil gelangen Matthias Hofmann noch einige wichtige Punkte aus der Mitteldistanz und unterm Korb, doch am Sieg der Freyunger gab es nichts mehr zu rütteln. Mit einem 73:52 verabschiedete sich das Team aus Sonnen aus der Halle.

Das Team: Hofmann Matthias (21 Punkte, 2 Fouls); Christoph Reischl (13, 3); Philip Zoidl (8, 3); Benedikt Reischl (1 Foul); Stefan Zoidl (2 Punkte); Christoph Eff (1 Foul), Florian Biebl (2 Fouls); Philipp Reischl (8 Punkte, 3 Fouls.

U16

Auch der zum Teil neu zusammengestellten U16 merkte man zu Beginn des Auswärtsspiels gegen den TSV Plattling an, dass die Saison gerade erst begonnen hat. Die Mädels und Burschen waren nicht bei der Sache und lagen schnell deutlich hinten (17:9 im ersten Viertel). Erst gegen Ende der ersten Hälfte fanden die Sunnies ins Spiel und nach der Pause agierten sie schließlich wie ausgewechselt. Sie überrollten den Gegner mit einer Angriffswelle nach der anderen und ließen mit einer stabilen Verteidigung nicht viele gegnerische Punkte zu.
Gegen Ende des Spiels war der Puffer so groß, dass Coach Paul Stone auch ein wenig experimentieren konnte. Mit einem schönen 58:86-Erfolg kehrte die U16 zurück in den Bayerischen Wald.

Das Team: Paul Morhard (36), Christoph Fasser, William-Tonga Joao (15), Franziska Molter (12), Linus Krinninger (10), Sofie Hofbauer (6), Quirin Zillner (4), Katharina Wipplinger (3).